Klemens Rehmann
Klemens Rehmann spielt seit seinem 10. Lebensjahr Trompete. Er wächst in einem Künstlerhaus auf. Das Atelier seines Vaters(Bildhauer) regt an mit diversen Materialien nach Lust und Laune zu gestalten.
Erste Spielerfahrung mit der Brüderband und dem Schulorchester. Das Trompetenspielen wird immer mehr zum Ausdrucksmittel . Daneben immer auch Gestalten und Malen. Acrylbilder und Aquarelle entstehen.
In der Kantonsschule Wettingen spielt Klemens Rehmann mit seinen Lehrern in einer Jazzband und lernt über zahlreiche Jazzstandards zu improvisieren. Nach der Kantonschule Trompeter in der Big Band von Thomas Grünwald. Besuch der Allgemeinen Abteilung der Jazzschule Bern. Dann klassisches Trompetenstudium am Konservatorium Winterthur bei Claude Rippas.
Nach dem Abschluss in Winterthur bildet sich Klemens Rehmann weiter in Jazzimprovisation bei Matthieu Michel und Lars Lindvall. Gründung der Formation Black Box für die Klemens Rehmann die Stücke schreibt. Später Gründung des Trios Mo`Wings, das sich der freien Improvisation verschreibt. Klemens Rehmann
ist als freier Musiker in diversen Projekten und Konzerten beteiligt( Jazz-elektronische Musik-Klassik). Zur Zeit Trompeter im Workshop von Vince Benedetti und Weiterbildung an der ZHdK (CAS Composing -Arranging- Producing).
Er unterrichtet an den Musikschulen Windisch, Rapperswil-Jona und an der Musikwerkstatt Windisch-Brugg.
Er lebt mit seiner Familie in Brugg.